Unternehmen / Finanz

Nachhaltiger und wettbewerbsfähiger Finanzplatz

Der Bundesrat setzt auf die Zusammenarbeit der Branchen und nicht auf gesetzliche Regulierungen.

Angesichts zunehmender Umweltbelastungen ist die Nachhaltigkeit zu einem zentralen Thema in den verschiedensten Bereichen geworden. Auch der Finanz­sektor ist gefordert. Das Thema wird in den verschiedenen Branchen des Sektors wie auch in Investorenkreisen diskutiert. Nachhaltige Anlagen boomen. Nun hat der Bundesrat seinen am Mittwoch ver­abschiedeten Bericht «Nachhaltigkeit im Finanzsektor Schweiz» publiziert. Er wurde unter Federführung des Staats­sekretariats für internationale Finanz­fragen (Sif) in Zusammenarbeit mit anderen Behördenstellen erarbeitet.

Der Bericht soll gemäss Finanzminister Ueli Maurer dem Ziel dienen, die Schweiz zu einem führenden Standort für nach­haltige Finanzdienstleistungen zu machen und damit die Wettbewerbsfähigkeit des Finanzplatzes zu steigern. Dabei sieht sich der Bund in einer subsidiären Rolle. Er will nicht auf Vorrat regulieren.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.