Unternehmen / Schweiz

Nebenwerte verlieren an Schwung

Im zweiten Quartal ist der Vorsprung der Small Caps auf die Standardwerte geschrumpft. Die Zeichen für weiter steigende Kurse sind dennoch gegeben.

Der Schweizer Aktienmarkt hat in den letzten drei Monaten weiter aufwärts tendiert. Seit Mitte April hat der Swiss Performance Index (SPI) 8,6% gewonnen. Damit war der Gesamtmarkt erneut einen Tick rascher unterwegs als der Swiss Market Index (SMI), der die grössten zwanzig Titel abbildet und im selben Zeitraum 7,8% gestiegen ist. Getrieben wurden und werden die Kurse von der Konjunktur und der Aussicht auf gute Halbjahreszahlen der Unternehmen.

Was fast nach Gleichschritt aussieht, muss aber differenziert werden. In den ersten drei Monaten war die Differenz noch grösser gewesen (SPI+7,3% vs. SMI +4,6%). Anfang Juni hatte das parallele Wachstum ein Ende, da die wirklich klein kapitalisierten Werte, abgebildet im SPI Small, in einen Seitwärtstrend fielen. Der Höhenrausch erfasste nur noch die Titel in SPI und SMI. Verschiedene Unternehmen aus dem Finanz- und dem Industriesektor erhöhten in den letzten Wochen ihre Erwartungen an das laufende Geschäftsjahr, was den Aktienkursen weiteren Schub verlieh. Mit einem geschätzten Kurs-Gewinn-Verhältnis von 21 bewegt sich der Gesamtmarkt nach wie vor in der oberen Hälfte der langfristigen Bandbreite.

Richtung Spätzyklus

Insgesamt hat die Erholung der Weltwirtschaft erneut an Kraft und Breite gewonnen. Für die Analysten der Zürcher Kantonalbank (ZKB) bewegt sich die Konjunktur allerdings «in Richtung Spätzyklus», wie einer Studie zu entnehmen ist. Gegenwind sei zwar keiner im Anzug, doch nehme der Rückenwind ab. Im Schweizer Aktienmarkt zeigte sich dies zuletzt im gesteigerten Interesse an den Schwergewichten Nestlé, Novartis und vor allem Roche. Die durch sie defensiv geprägte Sektorstruktur des Schweizer Marktes, lange Zeit ein Nachteil, könnte sich zum Vorteil wandeln, wenn die Zykliker gebremst werden.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?