Unternehmen / Schweiz

Nervöse Märkte: Zu diesen Aktien raten die Profis

Die Aktienauswahl 2022 der Chefanalysten hat nach sechs Monaten in vier von fünf Fällen den Markt geschlagen. Für Wachstumstitel sehen sie Chancen.


Defensive wählen


Omar Brem
Leiter Research, Zürcher Kantonalbank

Seit Jahresanfang verzeichnet der ­Aktienmarkt hohe Verluste, das Umfeld dürfte schwierig bleiben. Welche ­Sektoren haben Potenzial?
Im momentanen Umfeld legen wir den Fokus weniger auf Sektoren als vielmehr auf einzelne Unternehmen in den jeweiligen Sektoren. Wir haben eine klare Präferenz für qualitativ hochwertige Titel mit einem defensiven Profil und einer starken Bilanz. Zudem setzen wir auf Unternehmen, die eine starke Marktstellung haben und über eine entsprechende Preissetzungsmacht verfügen.

Ist es zu früh, um bei abgestraften ­Wachstumstiteln zuzugreifen?
Nach der heftigen Korrektur dürften sich Wachstumstitel wohl noch nicht nachhaltig erholen, sondern volatil bleiben. Dies dürfte sich erst mit ersten Anzeichen einer Entspannung der Herausforderungen wie Inflationsängste, Krieg in Osteuropa oder Unsicherheiten in den Lieferketten ändern. Bei einem längerfristigen Investitionshorizont könnte man jedoch bereits heute in einem ­ersten Schritt Positionen aufbauen.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?