Unternehmen / Konsum

Nestlé angeblich an Tierfutterfirma interessiert

Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern soll Kaufgespräche mit Champion Petfoods aus Kanada aufgenommen haben.

(AWP) Nestlé (NESN 89.1 1.18%) hat laut der «Financial Times» erneut die kanadische Tierfutterfirma Champion Petfoods ins Visier genommen: Der Nahrungsmittelkonzern habe wieder Verhandlungen mit den Kanadiern aufgenommen, schrieb die Londoner Wirtschaftszeitung am Freitag online.

Diese seien noch in einem frühen Stadium. Gegenüber «Finanz und Wirtschaft» wollte der Konzern keine Stellung dazu nehmen.

Nestlé hatte Berichten zufolge bereits früher dieses Jahr entsprechende Diskussionen gestartet, die aber gescheitert seien. Laut dem «Wall Street Journal» hätte Nestlé über 2 Mrd. $ für den Zukauf geboten.

Die in Edmonton ansässige Champion Petfoods stellt Premium-Hunde- und Katzenfutter her. Hinter dem Unternehmen steht unter anderem die Beteiligungsgesellschaft Bedford Capital.

Tierfutter ist für Nestlé ein wichtiger Wachstumstreiber. Nestlé-Chef Mark Schneider ernannte die Division gar zu einer der vier Hochwachstumskategorien. Zu dem Geschäft gehört unter anderem die Marke Purina. In den ersten neun Monaten steuerte die Kategorie mit 9,4 Mrd. $  rund 14%  zum Gruppenumsatz bei.

Die komplette Historie zu Nestlé finden Sie hier. »

Leser-Kommentare