Unternehmen / Konsum

Nestlé zeigt ganze Kraft

Analyse | Der Nahrungsmittelkonzern überrascht trotz Coronakrise mit starkem Wachstum im ersten Quartal. In China bricht der Umsatz aber ein.

Das Resultat ist auf den ersten Blick beeindruckend: Nestlé ist im ersten Quartal aus eigener Kraft 4,3% gewachsen – so schnell wie seit Anfang 2015 nicht mehr und stärker als von Analysten erwartet. Und während Konkurrenten wie zuletzt Danone infolge der Massnahmen gegen die weitere Verbreitung des Coronavirus die Prognosen für das Gesamtjahr kippen, hält der weltgrösste Nahrungsmittelkonzern daran fest, das organische Wachstum und die Betriebsgewinnmarge 2020 weiter steigern zu können. Die Aktien avancierten am Freitag in einem schwachen Markt zwischenzeitlich gegen 3%.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?