Nestlé ist in dieser Rubrik regelmässiger Gast. Letztmals Anfang April, als im Schatten der zweistufigen Korrekturphase eine Fortsetzung der schon laufenden Gegenbewegung bis ~108 Fr. erwartet werden durfte.

Seither ist viel geschehen – offensichtlich aber wenig, das so wichtig war wie diese Erkenntnis. Angesichts der seit Wochen stagnierenden Kurse wird sich mancher Investor überlegen, ob es das bereits wieder gewesen ist.

Langfristige Investoren

Der jüngere Kursverlauf von Nestlé zeigt zunächst, dass die darin engagierten Investoren keine besonders kurzfristigen Interessen haben. Für mich ist das nach der Börsenhausse der letzten drei Monate unabdingbare Voraussetzung. Solch gehärtete Investoren werfen ihre längerfristige Strategie nicht nach dem erstbesten Kursrückgang über den Haufen und belasten damit unwillkommenerweise den Markt.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.