Unternehmen / Konsum

Nestlé startet mit viel Schwung

Analyse | Der Nahrungsmittelkonzern wächst im ersten Quartal unerwartet schnell und bestätigt den Ausblick. Langfristig gehören die Aktien ins Portfolio.

Nestlé zündet 2019 den Turbostarter: Der Nahrungsmittelkonzern ist im ersten Quartal organisch 3,4% gewachsen und hat damit alle Erwartungen übertroffen. Die Analysten hatten im Schnitt ein Plus aus eigener Kraft von lediglich 2,6% erwartet. Die Aktien stiegen am Donnerstagvormittag rund 1% auf etwas mehr als 96 Fr.

Mit dem Ergebnis baue der Konzern auf dem starken Momentum des abgelaufenen Geschäftsjahres auf, wird CEO Mark Schneider in der Mitteilung vom Donnerstag zitiert. Im vierten Quartal 2018 hatte ein organisches Plus von 3,7% resultiert. Anlässlich der Jahreszahlen hatte er noch gewarnt, dass saisonale Bremsfaktoren zu einer deutlicheren Verlangsamung führen könnten. Insgesamt stieg der Umsatz auf 22,2 Mrd. Fr., nach 21,3 Mrd. im Vorjahresquartal. Verschiedene Akquisitionen und Verkäufe sowie Wechselkurseffekte erschweren den direkten Vergleich.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare