Märkte / Makro

Neuseeland wagt die Zinswende

Immobilienboom und hohe Privatverschuldung zwingen die Notenbank zum Handeln. Aber ihre Position ist heikel.

Neuseeland wird am Donnerstag als erster Industriestaat in diesem Zyklus den Leitzins erhöhen. Das erwarten zumindest die Finanzmärkte. Sie sehen diesem Schritt mit einer Wahrscheinlichkeit von 98% entgegen. Die übrigen Zentralbanken versichern, die Zinsen so lange wie möglich rekordtief zu halten (z. B. Schweizerische Nationalbank, Bank of Japan, Europäische Zentralbank), oder wissen noch nicht, wie sie die wachsende Notwendigkeit einer Zinswende kommunizieren sollen (Bank of England und US Federal Reserve). Währenddessen scheinen für die Reserve Bank of New Zealand die Würfel gefallen zu sein.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare