Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier Corporate Governance
Unternehmen / Schweiz

Nicht verstecken in der Krise

Verwaltungsräte müssen sich der neuen Realität stellen. Die Vergütungssysteme brauchen ein Update.

Wegen der Pandemie kommt alles anders. Oder doch nicht? Die Verwaltungsräte stehen wegen der Krise vor wichtigen Entscheidungen: etwa ob die Boni der Manager gekürzt werden sollen oder wie auf das gestiegene Dialogbedürfnis der Anspruchsgruppen zu reagieren ist. Und doch bleibt vieles beim Alten. «Die Covid-Krise nimmt kaum Einfluss auf die strategischen Prioritäten der Unternehmen», sagt Barbara Heller.

Sie ist Geschäftsleiterin der Corporate-Governance-Beratung Swipra und fasst mit dieser Aussage ein Ergebnis der diesjährigen Umfrage bei 73 kotierten Schweizer Unternehmen und 76 institutionellen Investoren aus dem In- und dem Ausland zusammen. Krisenbedingt wird zwar das Cash- und Kapitalmanagement wichtiger. Doch auch Fragen der Corporate Social Responsibility (CSR), Nachhaltigkeitsthemen, gewinnen weiter an Bedeutung.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?