Märkte / Aktien

Gewinne sprechen für japanische Aktien

Der japanische Leitindex hat am Freitag die Marke von 20'000 Punkten übersprungen – der höchste Stand seit fünfzehn Jahren. Die Schwergewichte sind schon hoch bewertet. Geholfen haben die Pensionskassen.

Martin Fritz, Tokio

Fast unbemerkt sind Japans Aktienbarometer in diesem Jahr an die weltweite Spitze der grossen Industrieländer vorgerückt – jedenfalls wenn man in Dollar rechnet. Dann liegt der Nikkei 225 seit Anfang Januar mit einem Plus von knapp 14% vorn. Am Freitag hat es der Leitindex sogar erstmals seit fünfzehn Jahren kurzzeitig über die Marke von 20’000 geschafft, bevor Gewinne mitgenommen wurden.

Der marktbreite Topix müsste bis zum Hoch vom Juni 2007 aber noch knapp 11% steigen. Für das laufende Jahr bleiben viele Analysten positiv gestimmt. Das Brokerhaus Nomura hat seine Prognosen auf 19’000 bis 21’000 beim Nikkei und 1575 bis 1725 beim Topix angehoben.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare