Unternehmen / Gesundheit

Novartis arbeitet an mehreren Blockbuster-Arzneien

Der Pharmakonzern will bis 2021 zehn Arzneien auf den Markt bringen, die Spitzenumsätze generieren können.

(AWP) Novartis hat ein volles Programm. Bis 2021 will der Konzern mindestens zehn neue «Blockbuster» auf den Markt bringen. In der Pipeline sieht das Unternehmen mehr als 25 mögliche Kandidaten, die später einmal Spitzenumsätze von mindestens einer Milliarde erzielen können. Die Aktionäre sollen in Form einer steigenden Dividende an dem Erfolg beteiligt werden.

Hinzu kommen die zahlreichen Blockbuster, die das Unternehmen bereits auf dem Markt hat. Wie Novartis am Donnerstag anlässlich seines Investorentages in Boston mitteilte, untermauerten all diese Spitzenumsatzträger den Transformationsprozess, dem sich das Unternehmen unterzieht.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.