Unternehmen / Gesundheit

Novartis-Krebsmittel lässt Patienten länger leben

Das Krebsmittel Tislelizumab des Pharmariesen lässt Patienten mit Speiseröhrenkrebs in Kombination mit einer Chemotherapie länger leben.

(AWP) Das Krebsmittel Tislelizumab von Novartis (NOVN 82.32 +0.33%) verlängert in Kombination mit einer Chemotherapie das Überleben bei Patienten mit fortgeschrittenem Speiseröhrenkrebs. Dies zeigten neue Daten aus einer Phase-III-Studie, in der diese Kombination als Erstlinientherapie eingesetzt wurde, teilte der Pharmakonzern am Donnerstag mit.

Patienten mit fortgeschrittenem Speiseröhrenkrebs lebten bei einer Behandlung mit der Kombination aus Tislelizumab plus Chemotherapie im Schnitt noch 17,2 Monate im Vergleich zu 10,6 Monaten, wenn ausschliesslich eine Chemotherapie zum Einsatz kam. Das Risiko zu sterben, wurde um 34% gesenkt, so der Konzern weiter.

In Zusammenarbeit mit BeiGene wurden diese Daten auf dem 2022 European Society for Medical Oncology (ESMO) World Congress on Gastrointestinal Cancer vorgestellt.

Leser-Kommentare