Unternehmen / Gesundheit

Novartis-Pharma-Chef wird CEO von Sanofi

Der Basler Konzern ersetzt den Manager der zentralen Pharmadivision, Paul Hudson, mit der Schweizerin Marie-France Tschudin.

(AWP) Das Management-Karussell bei Novartis dreht sich weiter. Die Schweizerin Marie-France Tschudin ist zur neuen Chefin der wichtigen Pharma-Sparte ernannt worden. Sie übernimmt den Posten von Paul Hudson, der per 1. September neuer CEO des französischen Sanofi-Konzerns wird.

Tschudin ist derzeit Präsidentin des Novartis-Unternehmens Advanced Accelerator Applications (AAA), wie der Konzern am Freitag mitteilte. Sie wird den Angaben zufolge an den Novartis-CEO Vas Narasimhan berichten und der Geschäftsleitung von Novartis mit sofortiger Wirkung beitreten.

Die neue Pharma-Chefin verfügt laut Mitteilung über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Pharma- und Biotech-Branche. Sie stiess im Januar 2017 zu Novartis.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.