Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Gesundheit

Novartis präsentiert positive Studiendaten

Gemäss neusten Studiendaten zum Herzmedikament Entresto von Novartis vermindert die Einnahme der Tabletten bei Diabetes-Patienten das Risiko eines Herzversagens.

(AWP) Novartis hat neue Studiendaten zu Entresto veröffentlicht, die dem Herzmittel Rückenwind geben dürften. Wie der Phramakonzern am Wochenende mitteilte, verbessert die Einnahme von Entresto-Tabletten bei Diabetes-Patienten die glykämische Kontrolle, also die Kontrolle des Blutzuckerwertes und reduziert gleichzeitig das Risiko eines Herzversagens.

Diese Erkenntnis ergab die weitere Auswertung von Daten aus der PARADIGM-HF-Studie. Dabei hebt Novartis hervor, dass Entresto nicht dafür bestimmt ist Diabetes zu behandeln, sondern Herzversagen vorzubeugen. Dieser Seiteneffekt sei aber dennoch positiv.

Wie die Daten auch zeigten, wurde der neue Einsatz von Insulin durch die Einnahme von Entresto reduziert. Immerhin leiden bis zu 40% der HFrEF-Patienten auch an Diabetes, erläutert der Pharmakonzern. HFrEF steht dabei für chronisches Herzversagen mit reduzierter Pumpenfunktion. Diabetes gehöre zu den grössten Risikofaktoren für Herzversagen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.