Unternehmen / Gesundheit

Novartis übernimmt Admune Therapeutics

Das US-Unternehmen Admune Therapeutics wird vom Schweizer Pharmariesen Novartis übernommen. Damit stärkt der Konzern seine Onkologie-Pipeline.

(AWP) Der Pharmakonzern Novartis übernimmt in den USA das Biotech-Unternehmen Admune Therapeutics und gibt zwei Lizenzvereinbarungen mit den Unternehmen Palobiofarma und XOMA Corporation bekannt. Damit verstärke Novartis seine Pipeline im Bereich Immuno-Onkologie, teilte der Basler Konzern am Mittwochmorgen mit. Zu finanziellen Einzelheiten wurden in der Mitteilung keine Angaben gemacht.

Mit der Admune-Übernahme erwirbt Novartis laut Mitteilung ein IL-15-Agonist-Programm zur Behandlung von metastasischem Krebs, das sich gegenwärtig in der klinischen Phase I befindet. Die Lizenzvereinbarung mit der spanischen Palobiofarma eröffne Novartis den Zugang und die Vermarktungsrechte für PBF-509, einen Adenosin-Rezeptor-Antagonist in der klinischen Phase I zur Bekämpfung von nicht-kleinzelligem Lungenkrebs. Aus der Vereinbarung mit der kalifornischen XOMA erhält Novartis Entwicklungs- und Vermarktungsrechte zum TGF-Beta Antikörper-Programm des Unternehmens.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare