Unternehmen / Gesundheit

Novartis weitet Vergleichsstudien aus

Der Pharmakonzern dehnt seine Studien mit Cosentyx aus, einem Medikament zur Behandlung von Schuppenflechte und Gelenkentzündungen.

(AWP) Novartis weitet seine direkten Vergleichsstudien mit Cosentyx weiter aus. Das Mittel zur Behandlung von Schuppenflechte sowie häufig vorkommender Gelenkentzündungen soll in der Studie SURPASS direkt mit dem Biosimilar Adalimumab an Patienten mit ankylosierender Spondylitis, einer chronisch entzündlichen rheumatische Erkrankung getestet werden. Die Studie sei gerade initiiert worden, teilte der Konzern am Dienstag mit.

Bei dem Biosimilar Adalimumab handelt es sich laut Mitteilung um ein Produkt der Generika-Tochter Sandoz. Es wird derzeit von der europäischen Zulassungsbehörde EMA geprüft, wobei eine Zulassung zur Behandlung zahlreicher immunologischer Krankheiten beantragt ist. Das Referenzmittel ist derweil das Medikament Humira des US-Konzerns AbbVie.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare