Unternehmen / Immobilien

Novavest neu an der SIX

Im Immobiliensegment an der Schweizer Börse gibt es Verschiebungen. Die Aktien des Börsenneulings Novavest notierten zum Handelsstart 43.50 Fr.

Die Palette an Immobilienaktien an der SIX Swiss Exchange ist in den letzten Jahren kontinuierlich breiter geworden, wenn auch nicht wirklich bunter. Weitere Veränderungen stehen in den nächsten Wochen an, wobei dem Neuzugang Novavest (NREN 43.5 2.35%) der Abgang von Cham Group (CHAM 411 0.24%) und derjenige von BFW Liegenschaften (BLIN 44.2 -1.78%) gegenüberstehen.

Zum Wochenbeginn wechselt Novavest von der Berner Börse an die SIX. Die Gesellschaft hat dazu das Kapital um 20%  erhöht. Platziert wurden 1,28 Mio. Aktien zum Preis von 40.20 Fr. Das brachte Novavest einen Erlös von 51,76 Mio. Fr. ein. Der grösste Aktionär ist die Bank J. Safra Sarasin (gut 5%). Dazu kommen weitere Institutionelle mit einem Anteil über 3%. D

Wachstumsstrategie

Novavest-CEO Peter Mettler verspricht sich von diesem Schritt einen höheren Bekanntheitsgrad und einen regeren Handel. Konkurrent Fundamenta (FREN 15.75 0.64%), der vor einem Jahr mit den gleichen Zielen von Bern an die SIX gewechselt hat, konnte daraus bisher kaum Profit schlagen.

Dank der Kapitalerhöhung habe Novavest neue Investoren gewinnen können, konstatierte dagegen Mettler, der den Zugang zum Kapitalmarkt zur Umsetzung der Wachstumsstrategie benötigt. «Langfristig peilen wir einen Portfoliowert von 1 Mrd. Fr. an», skizzierte Mettler den Plan. Mitte Jahr betrug der Wert 540 Mio. Fr.

Wegen der guten Vernetzung erhalte Novavest immer wieder Angebote für Liegenschaften, bevor sie offen auf den Markt kämen, hielt Mettler fest. Zudem habe das Unternehmen Mitarbeiter mit hoher Fachkompetenz in der Entwicklung bestehender Liegenschaften. Darin und im unternehmerischen Ansatz sieht Mettler die bedeutendsten Unterschiede zu den ähnlich grossen Branchennachbarn Warteck und Fundamenta. In der Finanzierung gilt eine Eigenkapitalquote von 40% als Richtwert. Knapp 60% des Mietertrags stammen aus Wohnliegenschaften. Anleger dürfen gemäss Mettler mit einer Dividendenrendite von 3,5 bis 4,5% rechnen. Als Berechnungsgrundlage dient der Gewinn ohne Neubewertung.

Cham Group und BFW auf dem Rückzug

Fast gleichzeitig mit dem Neuzugang von Novavest verabschiedet sich Cham Group von der SIX. Kurz davor meldete sie einen erfolgreichen Verkaufsstart für die Eigentumswohnungen auf dem Papieri-Areal in Cham. Die Aktien der Zuger Immobiliengesellschaft werden am 18. Dezember letztmals an der SIX gehandelt. Danach sind sie über die ausserbörsliche Handelsplattform der ZKB erhältlich.

In Planung ist zudem das Going Private von BFW Liegenschaften. Am 16. Dezember beginnt als Erstes die Angebotsfrist für den Rückkauf der Namenaktien A. Mit der Dekotierung ist für das erste Halbjahr 2020 zu rechnen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
Christian Richner 16.12.2019 - 07:23

ohne diese wertvollen Informationen, die ich seit Wochen täglich ( manchmal mehrmals ) durchsehe, wäre ich “verloren”.
Danke!