Märkte / Anleihen

Nur eine Pause bei den Zins-Futures

Mit Terminkontrakten auf Zinsen können Anleger spekulieren oder absichern. Derzeit verhält sich der Markt eher abwartend.

Die Finanzmärkte haben über die vergangenen Monate nicht gezögert, positive Erwartungen an die Wirtschaftsentwicklung einzupreisen. Die Aktienmärkte werden von einer Welle von Optimismus getragen, und die Anleihenmärkte stehen unter dem Einfluss steigender Inflationserwartungen und konjunktureller Zuversicht.

Die Anleihen und die Termingeschäfte auf Zinsen begannen spätestens im November 2020, diese Belebung der Wirtschaftsaktivität einzupreisen. Insbesondere in den USA ist eine Zinswende eingetreten. Die Zinsstrukturkurve, die die Renditen über alle Laufzeiten abbildet, ist deutlich steiler geworden: Während die Renditen der Anleihen mit kurzer Laufzeit nur geringere Aufwärtstendenz aufweisen, bewegt sich das lange Ende der Zinsstrukturkurve kontinuierlich nach oben. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?