Märkte / Aktien

Der ganz normale Börsenwahnsinn

Die Konjunkturerholung und die Aussicht auf noch lange niedrige Zinsen treiben die Kurse an. So wird 2020 zum Rekordjahr – besonders für den Tech-Sektor.

Der schnellste Börsencrash, der schärfste Wirtschaftseinbruch, das grösste Rettungsprogramm. Schon im Frühling hat sich abgezeichnet: Das Jahr 2020 wird mit Rekorden in die Finanzgeschichte eingehen. Auf neue Börsenhöchst hoffte allerdings kaum jemand. Doch die Kurse haben weltweit im August ein Allzeithoch erreicht, der Einbruch ab Februar ist wettgemacht.

Zugpferd sind die US-Börsen – allen voran der Technologiesektor. Daran ändert auch der Rücksetzer vom Donnerstag nichts, als der Nasdaq 100 gut 5% korrigierte. Das ist nur eine Pause in einer Rally, die keine Grenzen zu kennen scheint. 

Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.