Märkte / Rohstoffe

Ölpreis steigt stark

Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI ist am Dienstag erstmals seit Sommer 2015 über 55 $ gestiegen.

(Reuters) Der Ölmarkt ist am Dienstag mit einem Preissprung in das neue Handelsjahr gestartet. Die Aussicht auf einen Rückgang der Fördermenge der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) und anderer wichtiger Ölnationen liess den Preis für US-Öl am ersten Handelstag des Jahres erstmals seit anderthalb Jahren über 55 $ steigen. Nachdem wichtige Rohstoffbörsen am Montag wegen des Jahreswechsels noch geschlossen waren, beginnt das Handelsjahr am Ölmarkt etwas verspätet.

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März kostete gegen Mittag 58,08 $. Das waren 1,26 $ mehr als zum Handelsschluss am Freitag, den 30. Dezember. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Februar stieg um 1,21 $ auf 54,93 $. Am Vormittag hatte der Preis für US-Öl bei 55,24 $ zeitweise den höchsten Stand seit Juli 2015 erreicht.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?