Unternehmen / Immobilien

Orascom gelingt Refinanzierung

Die ägyptische Tochter der Immobilienentwicklerin und Hotelbetreiberin hat Bankkredite über insgesamt 265 Mio. $ erhalten.

(AWP) Der Immobilienentwickler und Hotelbetreiber Orascom (ODHN 10.78 +6.1%) DH hat seine finanziellen Verbindlichkeiten in Ägypten neu geordnet. So habe die Tochtergesellschaft Orascom Development Egypt ein Darlehen in Höhe von 265 Mio. $ erhalten, teilte das Unternehmen des Investors Samih Sawiris am Montag mit. Mit den Banken sei im Rahmen eines Darlehensvertrags eine tilgungsfreie Zeit von 2,5 Jahren sowie eine Laufzeit von 7 Jahren ausgehandelt worden.

Rund 215 Mio. $ seien für die Refinanzierung ausstehender Schulden vorgesehen. Damit werde die Gesellschaft von bevorstehenden finanziellen Verpflichtungen entlastet, heisst es weiter. Eine weitere Tranche von bis zu 50 Mio. $ kann die Gruppe innerhalb der nächsten zwei Jahre beanspruchen, um weitere Wachstumsinitiativen zu finanzieren.

Die nun erfolgte Restrukturierung der Schulden hatte bei Orascom DH schon seit Längerem weit oben auf der Prioritätenliste gestanden. In den ersten 9 Monaten 2020 musste die Gruppe einen Umsatzrückgang von 20% auf 260 Mio. und einen Verlust von 27 Mio. Fr. hinnehmen, wie letzte Woche vermeldet wurde. Die flüssigen Mittel per Ende September bezifferte Orascom DH auf 260 Mio. Fr.