Unternehmen / Immobilien

Orascom gibt mit GV-Einladung Rätsel auf

Die Immobiliengesellschaft beantragt eine Änderung der Kapitalstruktur. Offen ist, weshalb.

Der Immobilienentwickler Orascom Development (ODH) plant eine Kapitalherabsetzung durch Nennwertreduktion. Dies geht aus der Einladung an die Aktionäre zur Generalversammlung vom 8. Mai hervor. Der daraus frei werdende Betrag soll den Kapitaleinlagereserven zugewiesen werden. ODH begründet die Umschichtung damit, auf diesem Weg «die potenzielle Ausgabe von Aktien zu erleichtern, sollte eine in Zukunft erforderlich sein». Gemäss Einladung ist die Ausgabe von Aktien unter dem Nominalwert rechtlich nicht zulässig, sodass der Weg dazu über eine Nennwertreduktion führt. Weshalb die vom ägyptischen Investor Samih Sawiris mit 73% der Stimmen beherrschte ODH neues Kapital ausgeben will, geht aus der am Dienstag veröffentlichten GV-Einladung nicht hervor. Eine Stellungnahme des Unternehmens war am selben Tag nicht erhältlich.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare