Unternehmen / Immobilien

Orascom verkauft Immobilien in Ägypten

Der Hotelkonzern löst mit 22,5 Mio. Fr. mehr als erwartet und will damit Schulden zurückzahlen.

(AWP) Der Immobilien-Entwickler und Hotelkonzern Orascom (ODHN 16 0.95%) DH hat die Hotels Royal Azur und Club Azur sowie das Grundstück in der Destination Makadi am Roten Meer verkauft. Über die grösste Tochtergesellschaft in Ägypten erfolgte der Verkauf für 22,5 Mio. Fr., wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Damit sei ein höherer Preis erzielt worden als die früher in Aussicht gestellten 21,4 Mio.

Die Veräusserung führe ausserdem zur Dekonsolidierung von Schulden in der Höhe von 14,4 Mio. der Royal for Touristic and Development Company, der früheren Eigentümergesellschaft der Hotels. Zusätzlich stehe derzeit auch der Verkauf des Makadi Gardens Hotels für 6,3 Mio. vor dem Abschluss, so Orascom weiter.

Mit dem Erlös aus dem Verkauf der drei Hotels und des Grundstücks sowie aus dem Verkauf der Tamweel Gruppe sollen zusammen mit überschüssiger Liquidität aus dem operativen Betrieb Schulden zurückgezahlt werden. Der Verkauf sei ein weiterer Schritt in der Strategie, Vermögenswerte zu veräussern, die nicht zum Kerngeschäft gehörten.

Leser-Kommentare