Unternehmen / Konsum

Orior kann sich behaupten

Analyse | Trotz schwierigem Umfeld hat der Fleischveredler und Convenience-Spezialist Gewinn und Umsatz im ersten Halbjahr gesteigert.

Leandra Sommaruga

Orior hält dem harten Marktumfeld stand, wie die Zahlen des ersten Semesters zeigen. Doch der grosse Wettbewerb, die hohen Rohstoffpreise und Wechselkurseffekte fordern den Nahrungsmittelhersteller heraus.

Der Gesamtumsatz stieg in der Berichtssaison von Januar bis Juni im Vergleich zur Vorjahresperiode um 2,2% auf 279,6 Mio. Fr. Diese Zunahme ist in erster Linie auf die Übernahme von Biotta und ihrer deutschen Tochtergesellschaft Gesa zurückzuführen. Organisch schrumpfte der Absatz hingegen um 1,8%. Ausschlaggebend hierfür war der Verzicht auf die Weiterführung eines Auftrags im Convenience-Segment. Dazu kommt ein leicht negativer Währungseffekt. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?