Unternehmen / Konsum

Orior und Bell Food Group servieren mehr Vegifood

Die Lebensmittelhersteller setzen auf margenstarken Fleischersatz, was auch Investoren munden sollte.

Die vor 152 Jahren gegründete Bell Food Group ist gemeinhin als Fleischproduzent bekannt. Das sei überholt, sagte Finanzchef Xavier Buro am Mittwoch an der Anlegerkonferenz Investora. «Fleisch ist die Basis, aber wir haben uns in den letzten Jahren weiterentwickelt.» So machen vegetarische Produkte mittlerweile ein Fünftel des Umsatzes aus. Geflügel und Meeresfrüchte sind für 27% verantwortlich.

Mit dem zunehmenden Gewicht von Vegi begibt sich Bell Food Group in den Konkurrenzkampf mit international bekannten Marken wie Beyond Meat oder Impossible Foods – Unternehmen, die rasch wachsen und dementsprechend stolz bewertet sind. Bei Bell dagegen ist das Kurs-Gewinn-Verhältnis mit rund 15 für 2022 im Vergleich mit anderen Food-Aktien moderat. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare