Unternehmen / Konsum

Outdoorbranche in der Konsolidierung

Mit Mammut steht eine Schweizer Traditionsmarke zum Verkauf. Es dürfte im Bergsportbereich nicht der letzte Besitzerwechsel sein.

Wolfgang Gamma und Ivo Ruch

Der Kanton Zug ist nicht nur beliebt bei Rohstoffhändlern und Krypto-Start-ups, sondern auch Heimat international bekannter Outdoormarken. So sind Fjällräven und Odlo in der Innerschweiz ansässig, obwohl beide ihre Wurzeln in Skandinavien haben. Doch häufige Wechsel von Besitzern und Firmensitzen sind typisch für die Branche, in der gerade wieder Veränderungen anstehen. Der Schweizer Mischkonzern Conzzeta fokussiert sich auf Blechbearbeitung und verkauft unter anderem die Sportmarke Mammut. Calida wiederum hat für die Bergsportkleider von Eider von der südkoreanischen K2-Gruppe ein Angebot erhalten, der Verkauf weiterer Outdoormarken ist gut vorstellbar.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.