Märkte / Aktien

Parallelen zur Dotcom-Blase wecken böse Erinnerungen

Hohe Kurseinbussen von Technologieunternehmen wecken Befürchtungen, dass noch massivere Verluste folgen. Ein Augenschein.

Der Absturz vom Höchst ist dramatisch: Peloton −91%, Zoom −80%, Shopify −78%. Zu Beginn der Pandemie hochgejubelt, notieren die Aktien der Technologieunternehmen heute oft gar unter dem Wert von vor der Pandemie.

Damit sind die einstigen Überflieger nicht allein. Fast jedes zweite Unternehmen aus dem Technologieindex Nasdaq Composite notiert 50% unter dem Höchst des vergangenen Jahres. Jedes fünfte Unternehmen hat gar mehr als 75% verloren – so hoch war der Anteil zuletzt während der Finanzkrise der Jahre 2008 und 2009 sowie nach dem Platzen der Technologieblase 2001 und 2002.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?