Unternehmen / Schweiz 19:02 - 29.07.2016

Pargesa meldet Halbjahresverlust

Die Beteiligungsgesellschaft erleidet Buchverluste auf LafargeHolcim und ENGIE. Der Finanzchef wird ausgewechselt.
NEU Per E-Mail-Abo Unternehmen folgen*
lesen sie mehr
zum Stichwort
Abschreibung
Berücksichtigung der technisch und wirtschaftlich bedingten Verminderung des Werts von bilanzierten Aktiven durch Herabsetzen des Buchwerts zulasten der Jahresrechnung oder – in speziellen Fällen – des Eigenkapitals .
Aktie
Wertpapier , das einen Anteil am Kapital einer Aktiengesellschaft verkörpert. Es sichert dem Eigentümer Mitgliedschaftsrechte (Stimm- und Wahlrecht an der Generalversammlung) und Vermögensrechte (Recht auf Anteil am Gewinn, Beteiligungsquote bei Kapitalerhöhungen oder am Liquidationsergebnis) zu.
Aktionär
Teilhaber einer AG bzw. Inhaber einer Aktie oder einer Mehrzahl von Aktien.
Beteiligung
Langfristige, kapitalmässige Interessennahme an anderen Unternehmen, bei der die wirtschaftliche Einflussnahme oder ähnliche Zielsetzungen im Vordergrund stehen. Die Beteiligungen werden höchstens zum Einstandspreis bewertet.
Beteiligungsgesellschaft
Kotierte Aktiengesellschaft , deren Haupttätigkeit darin besteht, Beteiligungen an anderen Unternehmen zu erwerben. Investmentgesellschaften können auch in Hedge Funds investieren und sind somit kotierte Funds of Hedge Funds .
GS
Gewinnbeteiligungspapier, das keine Mitgliedschaftsrechte, sondern nur Vermögensrechte (z. B. Dividende , Anspruch auf den Bezug neuer Titel, Liquidationserlös) verleiht. Das wichtigste Beispiel sind Roche GS.

(AWP) Die Beteiligungsgesellschaft Pargesa hat im ersten Semester 2016 einen den Aktionären zuzurechnenden Konzernverlust von 361,2 Mio. Fr. erlitten, nach einem Gewinn von 398,6 Mio. im Vorjahr.

Der Verlust resultiere hauptsächlich auf den Abschreibungen, welche die Beteiligung GBL (Groupe Bruxelles-Lambert) an ihren Beteiligungen an LafargeHolcim und ENGIE vorgenommen habe, teilt Pargesa am Freitag mit.

Diese Abschreiber seien durch einen Veräusserungsgewinn durch den Verkauf eines Anteils von 1,1% an Total durch GBL nur teilweise wettgemacht worden. Das Vorjahresergebnis habe zudem von positiven Einmaleffekten profitiert.

Das wirtschaftliche Ergebnis aus ordentlicher Geschäftstätigkeit belief sich auf 228,3 Mio. Fr., entsprechend einem Plus von gut 10%.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Mehr zum Thema

18.03.2016 Schweiz

Pargesa mit stabilem Gewinn

31.07.2015 Schweiz

Pargesa verbessert Gewinn

lock-status
06.11.2014 Schweiz

Pargesa steigert den Reingewinn

lock-status

Meistgelesene Artikel

21.04.2017 Praktikus

Der Praktikus vom 22. April 2017

lock-status
21.04.2017 Meinungen

Zu viel, zu wenig