Unternehmen / Finanz

Partners Group legt unter den Prognosen zu

Der Vermögensverwalter verbucht im ersten Halbjahr erneut höhere Zahlungszusagen und bestätigt den Ausblick. Analysten haben aber mit mehr gerechnet.

(AWP) Partners Group hat im ersten Halbjahr 2018 zwar erneut die verwalteten Vermögen gesteigert. Bezüglich der Kundennachfrage enttäuschte die Gesellschaft für einmal aber die hohen Erwartungen des Marktes. Den Ausblick für das Gesamtjahr bestätigt die auf Privatmarktanlagen spezialisierte Gesellschaft.

In den ersten sechs Monaten 2017 erreichten die Kundennachfragen 6,2 Mrd. € nach 6,9 Mrd. im Vorjahr. Analysten (AWP-Konsens) hatten im Durchschnitt aber mit einer Kundennachfrage auf Vorjahresniveau sprich 6,9 Mrd. gerechnet, wobei die pessimistischste Schätzung bei 6,4 Mrd. € lag.

Kapitalzusagen über sämtliche Anlageklassen

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare