Unternehmen / Konsum

Passagierrekord am Flughafen Zürich

Über den grössten Flughafen der Schweiz sind im vergangenen Jahr mit mehr als 31 Mio. so viele Menschen wie noch nie gereist.

(AWP) Der Flughafen Zürich (FHZN 181.2 -2.16%) hat im vergangenen Jahr einen neuen Passagierrekord erzielt. 31,1 Mio. Passagiere und damit 5,8% mehr als im Vorjahr flogen 2018 über den Flughafen Zürich.

Die Zahl der Lokalpassagiere stieg dabei mit +5,6% auf 22,1 Mio. etwas weniger stark, die Zahl der Umsteigepassagiere mit +6,4% auf 8,8 Mio. dafür etwas stärker. Der Anteil der Umsteigepassagiere am Passagiervolumen erhöhte sich damit auf 28,4% (+0,1 Prozentpunkt).

Die durchschnittliche Anzahl der Passagiere pro Flug erhöhte sich von 124 auf 127. Das Sitzplatzangebot von und nach Zürich stieg zwar um 5%, gleichzeitig waren die Flugzeuge 2018 mit 77,9% aber um 0,6 Prozentpunkte besser ausgelastet.

Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 278’458 Flugbewegungen, was einem Plus von 3% im Vergleich zu 2017 entspricht. Der Verkehrsanteil von Swiss betrug 53,9%, gefolgt von Edelweiss Air (5,9%), Easyjet (3,4%) und Eurowings (3,4%).

Das Frachtvolumen stieg letztes Jahr 0,6% auf 493’222 Tonnen.

Passagierwachstum im Dezember bei 6,1%

Im letzten Monat des Jahres flogen gut 2,31 Mio. Passagiere über den Flughafen Zürich. Das entspricht einem Plus von 6,1% im Vergleich zur Vorjahresperiode. Die Anzahl Lokalpassagiere stieg 5,6%, diejenige der Umsteigepassagiere 7,7%.

Leser-Kommentare