Unternehmen / Ausland

PayPal im Aufwind

Die Aktien des Online-Zahlungsabwicklers profitieren vom Einstieg des Hedge Fund Elliott und einer Ausblickanhebung.

(Reuters) Der Einstieg des Hedgefonds Elliott und eine Anhebung der Gewinnerwartung für das Gesamtjahr haben der Paypal-Aktie zu einem sprunghaften Anstieg verholfen. Der Online-Zahlungsabwickler gab am Dienstag nach US-Börsenschluss bekannt, dass Elliott Investment Management nun mit einer Investition von mehr als 2 Mrd. $ zu einem der grössten Aktionäre geworden sei. Paypal habe «eine unübertroffene und branchenführende Präsenz», erklärte ein Elliott-Vertreter seinerseits. Die Paypal-Aktie stieg nachbörslich zunächst fast 12%. Ein Einstieg des aktivistischen Investors hatte jüngst die Titel von Pinterest (PINS 22.49 -2.17%) beflügelt.

Für das Gesamtjahr geht Paypal nun von einem Gewinn je Aktie zwischen 3,87 $ und 3,97 $ aus. Die frühere Tochter des Internet-Auktionshauses Ebay hatte zuvor die Spanne mit 3,81 $ bis 3,93 $ angegeben. Im abgelaufenen Quartal fiel der Gewinn je Aktie zwar auf 0,93 $ nach 1,15 $ im Vorjahreszeitraum. Dies lag jedoch über den Experten-Erwartungen von 0,86 $. Zudem wurde nun ein neues Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 15 Mrd. $ angekündigt. Auch soll Blake Jorgensen von Electronic Arts (EA 133.17 -1.44%) neuer Finanzchef werden, hiess es weiter.

Leser-Kommentare