Märkte / Immobilien

Peach Property baut Portfolio weiter aus

Das Immobilienunternehmen kauft ein weiteres Wohnportfolio über 528 Einheiten in Deutschland.

(AWP) Die Immobiliengesellschaft Peach Property (PEAN 34.9 -4.64%) Group kauft weitere Wohnungen in Deutschland dazu. Ein Kaufvertrag für 528 Wohnungen in Nordrhein-Westfalen sei notariell beurkundet worden, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag.

Der gesamte Wohnungsbestand der Gruppe wird demnach um gut 4% auf rund 12’975 Einheiten erhöht, und die vermietbare Fläche steigt um rund 4 Prozent bzw. 36’000 Quadratmeter auf neu insgesamt über 866’000 Quadratmeter. In diesen Zahlen berücksichtigt ist auch der bereits im September vermeldete Portfolioankauf von über 3’650 Wohnungen, der bis zum Jahrsende 2019 abgeschlossen sein soll.

Der überwiegende Anteil, zu dem auch ein geringer Anteil an Gewerbeflächen mit rund 500 Quadratmetern gehört, befindet sich den Angaben zufolge in Essen und Dortmund, beides Städte mit über 500’000 Einwohnern. Die Häuser und Wohnungen befänden sich in einem guten Zustand und man erwarte entsprechend, den Leerstand «kurzfristig deutlich reduzieren» zu können, so die Mitteilung.

Mit dem aktuellen Leerstand von 9,7% generiert das neu dazugekaufte Portfolio laut Mitteilung eine jährliche Nettokaltmiete von derzeit 2,4 Mio. Fr. (2,2 Mio. €). Die Sollmiete des gesamten Portfolios steige damit auf 66,1 Mio. Fr.

Über weitere Details zum Verkäufer und zum Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Die Transaktion soll bis Ende des ersten Quartals 2020 abgeschlossen sein.

Die komplette Historie zu Peach Property finden Sie hier. »