Unternehmen / Immobilien

Für Peach Property geht Wachstum vor Dividende

Analyse | Das Immobilienunternehmen sieht weiterhin Wachstumschancen in Deutschland. 2018 war ein Rekordjahr.

Peach Property hat sich auf Wohnimmobilien in deutschen B-Städten wie Bochum und Kaiserslautern spezialisiert. Bis Ende 2018 ist der Bestand auf über 8400 Einheiten gewachsen. Anfang Jahr sind weitere 400 Wohnungen dazugekommen. CEO Thomas Wolfensberger bestätigt an der Bilanzmedien- und Analystenkonferenz das Mittelfristziel von 11’000 Wohnungen.

Das Unternehmen prüft gemäss Wolfensberger jährlich Liegenschaftenportfolios mit rund 4 Mio. m² Fläche. Akquiriert würden schliesslich 100’000 bis 200’000 m² und damit ein kleiner Teil, sagt der CEO. Auch 2019 soll Peach Property wachsen. «Im allerbesten Fall schaffen wir das Mittelfristziel im laufenden Jahr und sonst ein Jahr später», schätzt Wolfensberger. Das Umfeld sei allerdings schwieriger geworden.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.