Unternehmen / Immobilien

Peach Property kann ernten

Analyse | Durch die Expansion in Deutschland wächst die Immobiliengesellschaft in eine neue Dimension. Die Aktien rücken vor.

Das Portfolio von Peach Property hat per Ende Juni rund 6400 Wohnungen umfasst, 5600 waren es Ende 2017 gewesen, erst 4200 Mitte 2017. Inzwischen wurden zwei weitere Grossakquisitionen beurkundet, die das Portfolio auf 8400 Einheiten hieven. Finanziert wurden die Zukäufe auch über eine Hybridanleihe.

Die Sollmiete beträgt nach den Neuzugängen 44,3 Mio. Fr. Im ersten Halbjahr verdoppelten sich die Mieteinnahmen auf 13,8 Mio. Fr. Trotz einer leichten Verbesserung lag die Leerstandquote per Ende Juni immer noch auf hohen 14,5%. Ohne Sanierungsobjekte standen 9% der Wohnungen leer. Ein Anstieg der Mieteinnahmen ist mit dem Ausbau des Bestands vorgezeichnet.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.