Unternehmen / Immobilien

Peach Property will mehr Geld einsammeln

Die Immobiliengesellschaft begibt eine Anleihe über 300 Mio. €.

(AWP) Peach Property (PEAN 44.20 +2.08%) will sich weiteres Kapital besorgen. Geplant ist eine unbesicherte Unternehmensanleihe mit einem Volumen von 300 Mio. € mit einer Laufzeit von fünf Jahren.

Die Anleihe solle ausschliesslich bei institutionellen Investoren in Europa sowie qualifizierten Investoren in den Vereinigten Staaten platziert werden, heisst es in einer Mitteilung des auf Wohnimmobilien in Deutschland fokussierten Unternehmens vom Dienstag. Der Coupon soll mittels eines Bookbuilding-Verfahrens festgelegt werden.

Diese zusätzlichen Finanzmittel seien Teil der Finanzierungsstruktur für die neu erworbenen Immobilienportfolios mit insgesamt 10’290 Wohnungen in Deutschland.

Weitere Teile finanziert die Peach Gruppe durch die Aufnahme von Hypotheken sowie eine Kapitalerhöhung über 200 Mio. Fr. Diese werde durch die Begebung einer Pflichtwandelanleihe umgesetzt. An dieser hat sich die Ares Management Corporation mit 150 Mio. Fr. beteiligt. Weitere 50 Mio. Fr. werden bei institutionellen und privaten Investoren platziert.

Die Aktionäre hatten am Montag an einer ausserordentlichen Generalversammlung den Plänen des Verwaltungsrats zugestimmt und dabei auch der Schaffung von neuem genehmigtem Kapital in Höhe von nominal 3,3 Mio. Fr. für die geplante Kapitalerhöhung zugestimmt. Die neuen Aktien dienen laut einer Mitteilung vom Vortag als Basis für die geplante Pflichtwandelanleihe mit einem voraussichtlichen Volumen von 200 Mio. Fr.

Leser-Kommentare