Unternehmen / Finanz

Pensionskassen erzielen positive Rendite

Laut UBS-Experten haben die Schweizer Vorsorgewerke aufgrund des steigenden Zinsniveaus einen besseren Monat hinter sich.

(AWP) Die Schweizer Pensionskassen haben aufgrund des steigenden Zinsniveaus einen besseren Monat hinter sich und weisen im Durchschnitt für den April 2018 eine positive Anlageperformance aus. Gemäss den Berechnungen der Grossbank UBS (UBSG 15.995 -0.9%) liegt die durchschnittliche Monatsperformance der Vorsorgewerke bei 1,13% nach Gebühren.

Rapide ansteigende Zinsen in den wichtigsten Volkswirtschaften hätten die Entwicklung geprägt und genauso kam auch das Adrenalin der Anlegerinnen und Anleger in Bewegung, schreibt die Grossbank in der Mitteilung vom Mittwoch. Für Aufregung habe vor allem der zeitweise Stand der Zinsen auf 10-jährigen US-Staatsanleihen über der magischen Drei-Prozent-Marke gesorgt, dem Höchststand seit über vier Jahren.

Die kleinen Pensionskassen mit unter 300 Mio.Fr. verbuchten mit 1,39% das beste Ergebnis. Die mittleren Pensionskassen mit Vermögen zwischen 300 Mio. und 1 Mrd. erwirtschafteten 1,06%und die grossen Vorsorgewerke mit verwalteten Vermögen über 1 Mrd. 0,89%. Die Bandbreite der Renditen aller Pensionskassen in dem Sample stieg deutlich auf 3,41 Prozentpunkte (Vormonat 1,54 Prozentpunkte). Das beste Monatsergebnis von 3,37 % erwirtschaftete ein kleines Vorsorgewerk, das schlechteste von -0,04% wurde in der Gruppe der grossen Pensionskassen verbucht.

Leser-Kommentare