Unternehmen / Finanz

Pensionskassen zahlen hohe Zinsen

Die Anlageperformance der vergangenen Jahre hat die Reserven aufgefüllt. Wer davon profitiert.

Die Pensionskassen sind rentabel. Im vergangenen Jahr haben sie im Schnitt knapp 4% Performance erwirtschaftet, dieses Jahr kamen bislang weitere rund 2% dazu – trotz steigender Marktzinsen und deshalb erodierender Obligationenwerte. Die Aktienhausse ist einträglich.

Die Reserven der Vorsorgeeinrichtungen steigen, was den Spielraum für eine höhere Verzinsung der Pensionsgelder der Erwerbstätigen weitet. Zu diesem Schluss kommen die Experten des Vorsorgedienstleisters Swisscanto, der zur Zürcher Kantonalbank gehört. Schon in den vergangenen Jahren schrieben die Pensionskassen mehr Zins gut als die Banken auf Sparkonten.

1 bis 3% Jahreszins

Aus der letztjährigen Performance richteten die meisten Vorsorgeeinrichtungen ihren Versicherten zwischen 1 und 3% Jahreszins aus. Die Erwerbstätigen erhielten diesen auf ihr Guthaben gutgeschrieben, die Pensionierten eingerechnet in der laufenden Monatsrente. Verbleibende Performanceteile stärkten die Reserven. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare