Unternehmen / Industrie

Peter Spuhler hat sich mit Rieter-Aktien eingedeckt

Der Stadler-VRP hat Teile des IPO-Erlöses in den Winterthurer Textilmaschinenbauer investiert.

(AWP) Der Stadler-Rail-Verwaltungsratspräsident Peter Spuhler hat sich im grossen Stil mit Aktien des Textilmaschinenbauers Rieter (RIEN 147 0.68%) eingedeckt. Laut einer am Wochenende publizierten Meldungen an die Offenlegungsstelle der SIX, ist Spuhlers Anteil an Rieter auf 22,07% gestiegen, nach davor gemeldeten 19,14%. Spuhler sitzt im Verwaltungsrat des Winterthurer Unternehmens.

Damit hat sich bestätigt, was Mitte letzter Woche schon vermutet werden konnte. Denn gemäss einer Offenlegungsmeldung an die Schweizer Börse hatte am Mittwoch ein Mitglied des Rieter-Verwaltungsrates 100’000 Aktien gekauft. Und zwar zum Preis von 145 Fr. das Stück.

Für die Transaktion in Frage kamen im Prinzip zwar alle acht Mitglieder des Gremiums in Frage. Doch gerade Spuhler hatte nach dem Börsengang seiner Stadler Rail (SRAIL 45.96 1.64%) signalisiert, dass er Erlöse aus dem IPO in Industrieunternehmen investieren wolle.

Leser-Kommentare