Unternehmen / Konsum

Peter Spuhler steigt bei Aryzta ein

Der Chef von Stadler Rail hat sich eine Position beim Backwarenkonzern aufgebaut.

Ivo Ruch und Yvonne Debrunner

Das Aktionariat von Aryzta hat einige grössere Veränderungen hinter sich. Zuletzt ist Peter Spuhler, der Interim-CEO und Verwaltungsratspräsident (VRP) von Stadler Rail, eingestiegen. Sein Anteil beläuft sich auf knapp unter 3%, wie «Finanz und Wirtschaft» erfahren hat. Deshalb ist die Beteiligung auch nicht meldepflichtig.

PCS Holding, die Beteiligungsgesellschaft von Peter Spuhler, schreibt auf Anfrage, es handle sich bei Aryzta nicht um ein Investment von PCS, sondern von Spuhler als Privatperson. «Dieses Investment wurde bereits vor einigen Monaten getätigt. Es bestehen keine konkreten Absichten, dieses Investment auf- oder abzubauen. Ebenso besteht weder ein Anspruch noch eine Absicht, dass Peter Spuhler ein Verwaltungsratsmandat bei Aryzta wahrnimmt.» Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?