Unternehmen / Industrie

Phoenix Mecano überrascht positiv

Analyse | Der Komponenten- und Gehäusehersteller schlägt mit seinen Drittquartalszahlen alle Erwartungen. Die Aktien sind ein Kauf.

Im Gegensatz zu anderen Industrietiteln haben sich die Aktien von Phoenix Mecano bislang nur zu einem kleinen Teil vom Einbruch vom März erholt. Bis vor kurzem notierten sie noch ein Viertel unter dem Wert von Anfang Jahr. Jetzt ist es «nur» noch ein Fünftel.

Der Grund: Das Unternehmen mit Sitz in Kloten und dem Schweizer Werk in Stein am Rhein hat am Donnerstag überraschend gute Drittquartalszahlen vorgelegt. Nach dem schwachen zweiten Quartal hat es in den Monaten zwischen Juli und September eine richtige Aufholjagd hingelegt. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?

Leser-Kommentare