Unternehmen / Industrie

Pierer Mobility bringt KTM fast ganz in Besitz

Der Fahrzeughersteller hat die Kapitalerhöhung um 895 Mio. € abgeschlossen und die Vereinfachung der Beteiligungsstruktur am österreichischen Motorradbauer KTM umgesetzt.

(AWP) Die an der Schweizer Börse kotierte Pierer Mobility (PMAG 86.00 -1.15%) hat die Ende September angekündigte Kapitalerhöhung um 895 Mio. € abgeschlossen und im Firmenbuch eingetragen. Damit ist die geplante Vereinfachung der Beteiligungsstruktur am österreichischen Motorradbauer KTM umgesetzt.

In einem ersten Schritt hatte dabei die indische Partnerin Bajaj ihre KTM-Beteiligung in Höhe von 46,5% an die von der Pierer-Gruppe gehaltene PTW Holding AG übertragen. Im Gegenzug hatte Bajaj eine Beteiligung an der PTW Holding AG im Ausmass von 49,9% erhalten.

Nun wurden mittels Sachkapitalerhöhung knapp 11,3 Mio. neue Aktien ausgegeben, wie die Pierer Mobility AG am Freitag mitteilte. Zur Zeichnung wurde ausschliesslich die PTW Holding AG zugelassen, die im Gegenzug ihre 46,5 Prozent-Beteiligung an der KTM AG als Sacheinlage in die Pierer Mobility AG einbrachte.

Durch die Transaktion erhöhte sich die Beteiligung von Pierer an der operativen KTM AG auf 98,2% von zuvor 51,7%.

Leser-Kommentare