Unternehmen / Immobilien

Plazza verdient weniger

Analyse | Die Immobiliengesellschaft hat 2016 einen Ertragsrückgang erlitten. Dennoch soll eine unveränderte Dividende von 3 Fr. je Aktie ausgezahlt werden.

Die Immobiliengesellschaft Plazza behält die Dividende unverändert, trotz geringeren Einnahmen und weniger Gewinn. Fortschritte machte das Unternehmen 2016 in der Vermietung der leerstehenden Büroflächen. Doch auch das laufende Jahr wird ein Zwischenjahr sein, da aktuelle Projekte erst ab 2018 ertragswirksam werden.

Im Berichtsjahr nahm der Liegenschaftenertrag knapp ein Fünftel auf 14,8 Mio. Fr. ab. Einer Verbesserung standen die vielen leeren Büroflächen gegenüber, was einen Mietausfall von 3,4 Mio. Fr. zur Folge hatte. Immerhin konnten bis Ende Jahr neue Mietverträge abgeschlossen werden, sodass der Leerstand von 77 auf 45% sank. Die Wohnungen waren aber gut vermietet, der Leerstand mit 2,1% auch im Branchenvergleich niedrig.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.