Unternehmen / Industrie

Poenina verdient deutlich mehr

Der Gebäudetechniker hat 2021 den Umsatz steigern können und erhöht somit die Dividende.

(AWP) Die auf Gebäudetechnik und Gebäudehüllen spezialisierte Poenina Holding hat im zurückliegenden Geschäftsjahr mehr Umsatz und Gewinn erwirtschaftet. Der Betriebsertrag stieg deutlich um 26,8% auf 383,2 Mio. Fr., wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Das Wachstum liegt vor allem an drei Akquisitionen im Geschäftsjahr 2021, zudem wurde die im Juni 2020 übernommene Caleira Gruppe erstmals vollständig berücksichtigt.

Der EBIT erhöhte sich um 41,3% auf 21,2 Mio. Fr.. Unter dem Strich resultierte ein Gewinnzuwachs von 34,1% auf 16,9 Mio. Fr. Die Aktionäre können sich über eine Dividende von 2,20 Franken pro Aktie freuen nach 2,00 Franken im Jahr davor.

Das umsatzstärkste Segment war der Bereich Sanitär mit 141 Mio. vor Heizung und Kälte mit 113 Mio. Mit dem Kundendienst wurden 53 Mio. Fr. erwirtschaftet.

Das Unternehmen will sich – wie ebenfalls heute angekündigt – mit dem Elektroinstallateur Burkhalter zusammenschliessen. An der ordentlichen Generalversammlung vom 30. Mai soll über die Fusion abgestimmt werden. Der Zusammenschluss soll dann bis Ende Juni 2022 vollzogen werden.

Die komplette Historie zu Poenina finden Sie hier.»