Unternehmen / Gesundheit

PolyPeptide könnte 2 Mrd. Fr. wert sein

Analyse | Der Pharma-Auftragsfertiger kommt nächste Woche an die Schweizer Börse SIX. FuW empfiehlt die Aktien zum Kauf.

Die Aktien von PolyPeptide sollen am Donnerstag der kommenden Woche erstmals an der SIX gehandelt werden. Das hat das Unternehmen am Mittwoch zusammen mit weiteren Details zum Börsengang bekanntgegeben.

Angeboten werden rund 3,5 Mio. neue Aktien sowie bis zu 8,5 Mio. aus dem Bestand des aktuellen Besitzers, der Fondation Mamont, deren Hauptnutzniesser Frederik Paulsen ist. Der gebürtige Schwede wohnt seit langen Jahren in der Schweiz und ist hierzulande vor allem als Eigentümer des Westschweizer Pharmaunternehmens Ferring bekannt.

Die Ursprünge von PolyPeptide gehen auf die Peptidproduktion für dieses auf Frauenmedizin spezialisierten Unternehmens zurück. Der Börsengang der ehemaligen Tochter wird ein neues Kapitel einläuten. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?