Unternehmen / Gesundheit

Polyphors Aktionäre lichten den Anker

Die Aktionärsgruppe mit 526 Personen um Peter Grogg und Rudolf Maag hat sich aufgelöst. Das Biotech-Unternehmen lieferte zuvor eine negative Nachricht.

(RB/AWP) Polyphor meldet im Rahmen einer Pflichtmitteilung, dass sich die Gruppe um den Bachem-Mehrheitsaktionär Peter Grogg sowie den Medizinaltechnikunternehmer Rudolf Maag aufgelöst hat. Der Verbund, dem 524 weitere Personen angehört hatten, hielt zuletzt 63,2% der Polyphor-Aktien.

Gemäss früheren Meldungen betrug Groggs Anteil 11,1% und Maags 8,5%. Diesbezüglich gibt es keine neuen Pflichtmeldungen.

Polyphor hat vor zehn Tagen bekannt gegeben, dass sie zwei Studien zum Antibiotikum Murepavadin unterbricht. Bei mehr als der Hälfte der rund vierzig bisher behandelten Patienten war Nierenversagen aufgetreten. Gerechnet wurde mit höchstens 40%.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare