Märkte / Makro

US-Arbeitsmarkt kommt nicht aus Krise heraus

Das Stellenwachstum der amerikanischen Wirtschaft für Juni überrascht zwar mit einem Plus von 4,8 Mio. Die Erholung gerät aber ins Stocken.

Auf den ersten Blick ist die Nachricht erfreulich. Die amerikanische Wirtschaft hat im Juni ausserhalb des Agrarsektors 4,8 Mio. Arbeitsplätze geschaffen. Das geht aus dem am Donnerstag publizierten Bericht des Statistikamtes BLS hervor. Erwartet hatten die Ökonomen im Mittel ein Stellenwachstum von 3 Mio.

Doch leider stimmt das nicht ganz. Neue Stellen geschaffen hat die US-Wirtschaft kaum. Die Mehrheit der Personen, die gemäss dem Arbeitsmarktbericht wieder beschäftigt sind, geht einer Arbeit nach, die zuvor gestrichen wurde. Verglichen mit Februar «fehlen» der US-Wirtschaft ausserhalb der Agrarwirtschaft immer noch 14,6 Mio. Arbeitsplätze.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare