Unternehmen / Finanz

Private-Equity-Profis sind hoch geschätzt

Der Investmentanbieter Partners Group hat mit der Kotierung von EQT an der Börse Konkurrenz erhalten. Die Aktien versprechen einiges.

Die Aktien des schwedischen Private-Equity-Spezialisten EQT Group sind so gesucht wie die Papiere der doppelt so grossen schweizerischen Partners Group. EQT notieren zwei Wochen nach dem Börsengang an der Stockholmer Börse ein Viertel über dem Ausgabepreis. Seit der Erstnotiz sind sie zwar 6% gefallen, doch auch Partners Group haben im gleichen Zeitraum leicht nachgegeben.

Beide Investmenthäuser bieten nichtbörsliche Aktien- und Zinsanlagen in Form von Fonds oder Mandaten an. Diese stehen institutionellen Anlegern wie Staats- und Pensionsfonds sowie Versicherungen und begüterten Privaten offen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.