Unternehmen / Ausland

Private Equity wird es auch treffen

Privatmarktanlagen folgen der Börsenbaisse verzögert. Partners Group ist dennoch zuversichtlich.

Die Börsenkorrektur drückt auch die Marktbewertung der Unternehmen in Private-Equity-Fonds. Aber das wird sich mehrere Monate verzögert in den modellmässigen Schätzungen der Unternehmensübernahmen (Buy-out Capital) und Expansionsfinanzierungen (Venture Capital) niederschlagen.

Das Anlagesegment ist riesig. Die Portfolios sind auf rund 3000 Mrd. $ angeschwollen. 2017 legten Private-Equity-Fonds global rund 420 Mrd. $ für Neuanlagen aus, wie der Datenanbieter Preqin ermittelte. Gleichzeitig flossen etwa 470 Mrd. an die Anleger zurück, weil Fonds früherer Jahre aufgelöst und die Anlagen liquidiert wurden. Netto resultierte ein Geldrückfluss von 50 Mrd. $ bzw. seit 2013 kumuliert 550 Mrd.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.