Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Immobilien

PSP ist in Bezug auf Leerstand optimistischer

Das Immobilienunternehmen hat in den ersten neun Monaten trotz tieferem Liegenschaftsertrag mehr verdient.

(AWP) Das Immobilienunternehmen PSP (PSPN 92.75 0.32%) Swiss Property hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2017 einen leichten Rückgang beim Liegenschaftsertrag verzeichnet. Unter dem Strich schaut allerdings mehr heraus als in der Vorjahresperiode. Die Guidance für das Gesamtjahr wird bestätigt, bezüglich Leerstandsentwicklung zeigt man sich gleichwohl etwas optimistischer.

Der Liegenschaftsertrag sank um 1,7% auf 204,3 Mio. Fr., auf vergleichbarer Basis resultiert eine Abnahme um 1,3%, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Der Betriebsgewinn auf Stufe Ebitda kam unter Ausklammerung der Liegenschaftserfolge mit 187,4 Mio. Fr. aber um 1,5% über dem Vorjahr zu liegen und der Reingewinn mit 138,2 Mio. gar um 4,6%.

Mit den vorgelegten Zahlen hat PSP die Erwartungen der Analysten getroffen. Der AWP-Konsens lag für den Liegenschaftsertrag bei 204,3 Mio. und für den Ebitda bei 187,9 Mio. Fr.

Der durchschnittliche Leerstand lag per Ende September noch bei 8,3%, nachdem es zum Jahresende 2016 noch 9,3% gewesen waren.

Mit Blick voraus heisst es, dass der Immobilienmarkt für Büro- und Verkaufsflächen anspruchsvoll bleibe. Erfreulich sei, dass sich der Büromarkt, insbesondere an guten Lagen, zu stabilisieren scheine. Aufgrund der besseren Wirtschaftsprognosen für 2017 und 2018 könnte es zu einer Verbesserung bei der Nachfrage nach Büroflächen kommen, wie es heisst.

Für das Gesamtjahr 2017 rechnet die Konzernleitung weiterhin mit einem Überschuss auf Stufe Ebitda (vor Bewertungseffekten) von «über» 240 Mio. Fr. (VJ 241,3 Mio). Die Leerstandsquote per Jahresende wird neu «unter» 8,5% erwartet. Zuvor galt 8,5% als Zielquote.

Die komplette Historie zu PSP finden Sie hier. »