Unternehmen / Finanz

Vontobel kauft Notenstein La Roche

Raiffeisen Schweiz veräussert ihre Privatbanktochter für rund 700 Mio. Fr. an die Zürcher Privatbank. Vontobel stellt die Marke ein.

(AWP) In der Schweizer Vermögensverwaltungsbranche kommt es zu einer weiteren Bereinigung. Die Raiffeisen-Gruppe verkauft ihre Privatbank Notenstein La Roche für 700 Mio. Fr. an die Bank Vontobel. Für die Genossenschaftsbank hat die in der Ära des früheren Raiffeisen-Chefs Pierin Vincenz übernommene Privatbank die Erwartungen nie erfüllt. Vontobel kann dagegen mit seinem Vermögensverwaltungseschäft einen deutlichen Schritt vorwärts machen.

Raiffeisen richte ihr Anlagekundengeschäft neu aus und werde sich künftig auf Privatkunden mit kleinen und mittelgrossen Vermögen konzentrieren, führte Raiffeisen-Chef Patrik Gisel am Donnerstag vor den Medien in Zürich aus. Er bestätigte, dass die Ambition der Gruppe im Private Banking nicht erfüllt wurden: Insbesondere sei auch die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Raiffeisen-Banken und Notenstein «nie richtig ins Laufen gekommen».

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?